AAA | Drucken

 

Zeitgeschichte

Zeitgeschichte

Eine so genannte „Hurra-Kitsch“-Sammlung wurde als Anti-Vorbildersammlung im Kaiserreich vom Landesgewerbemuseum zusammen getragen. Denn nicht selten war wilhelminischer Nippes sowohl geprägt von nationalem Pathos als auch von zeittypischen Vorstellungen von Humor und gefälliger Dekoration. Doch nationale Symbole sollten nicht auf diese Weise verballhornt werden, das wollte man damals mit dieser heute einzigartigen Sammlung vor Augen führen.

Ganz anders sind die von uns so genannten Zeitzeugen-Objekte zu verstehen. Sie sind auf eine ganz direkte Art authentisch: Sie „sprechen“ durch die mit Ihnen verbundenen, miterlebten kleinen geschichtlichen Ereignisse, nicht durch ihren symbolischen Gehalt.

Ausgewählte Objekte

Schuhcremedose

Stuttgart-Bad Cannstatt,
um 1914


mehr

Damenfahrrad

Dürkopp, Bielefeld,
1948


mehr

Aufkleber

Tübingen, 1980er Jahre


mehr

Winterhilfswerk-Anstecker

Württemberg, 1939-42


mehr