Barrierefreier Besuch

im Musem der Altagskultur

Das Landesmuseum Württemberg strebt Barrierefreiheit in möglichst vielen Bereichen an. Deswegen stehen unsere Ausstellungen und Angebote generell allen offen: Menschen mit Geheinschränkung, Menschen im Rollstuhl, Menschen mit Seheinschränkung, blinden Menschen, Menschen mit Höreinschränkung, gehörlosen Menschen, dementiell veränderte Menschen, Förderschulklassen und lernschwache Gruppen. Beispielsweise sind barrierefreie Toiletten, Sitzmöglichkeiten in den Ausstellungen, Filme mit Untertiteln, verschiedene Audioguides sind im Museum vorhanden. Aufgrund der baulichen Gegebenheit in einem denkmalgeschützen Gebäude wie dem Schloss Waldenbuch gibt es dennoch Winkel, die beispielsweise mit einem Rollstuhl nur schlecht oder sogar fast unmöglich zu erreichen sind. Zur Unterstützung bei der Orientierung im Gebäude sowie in der Zugänglichkeit stehen Ihnen unsere Ausstellungmitarbeiter gerne jederzeit zur Verfügung.

Von A bis Z

barrierefrei

Aufzug: Es ist ein barrierefreier Lift vorhanden.

Bodenbeschaffenheit: Alle Ausstellungsräume sind für Rollstuhlfahrer barrierefrei zugänglich und weisen einen Parkettboden, Steinplatten oder Fliesen auf. Der Zugang über den Schlosshof ist allerdings mit altem Kopfstein gepflastert.

Garderobe: Ihre Garderobe können Sie im Eingangsbereich an der Kasse abgeben.

Parkplätze: Vor dem Torbogen ins Schloss Waldenbuch befindet sich ein gekennzeichneter Behindertenparkplatz.

Sitzmöglichkeiten und Rollstühle: Der Ausstellungsbereich ist mit Sitzmöglichkeiten ausgestattet. Leichte Klappstühle, die Sie während des Besuches unkompliziert mitnehmen können, stehen im Eingangsbereich zur Verfügung. Bei Bedarf kann ein Rollstuhl an der Kasse ausgeliehen werden.

Toiletten: Eine Behindertentoilette befindet sich im Erdgeschoss.

Wickeln: In der Behindertentoilette finden Sie einen ausklappbaren Wickeltisch.

Zugang zum Museum: Der Weg zum Museum ist mit Kopfsteinpflaster ausgelegt. Für Rollstuhlfahrer befindet sich links des regulären Eingangs eine mit rotem Schild markierte weitere Tür. Hier wird Ihnen nach dem Betätigen der Klingel geöffnet. Über eine kleine Rampe ist der Zugang dann möglich.