Programm für

Kindertagesstätten & Schulen

Ein besonderer Bildungsort wartet auf Sie und Ihre Gruppe im Schloss Waldenbuch. Dort sind im Museum der Alltagskultur „ganz gewöhnliche“ Dinge außergewöhnlich in Szene gesetzt. Das Museum zeigt Alltägliches von früher, heute und morgen und lädt zum Fragenstellen ein: Was gehört zu meinem alltäglichen Leben, meinem Alltag? Was gehörte zum Alltag meiner Großeltern? Wie sieht der Alltag in anderen Ländern aus? Im Rahmen unserer individuell buchbaren Angebote setzen sich Kinder und Jugendliche auf unterschiedliche Weise mit den Geschichten hinter den gezeigten Objekten auseinander.

Flyer

Angebote für das

Schuljahr 2019/2020

Schausammlung

Alltag einst und jetzt

Empfohlen für alle Altersstufen

Welche Bedeutung hat das Zuhause? Welche Dinge sind es, die unser Leben prägen? Ausgehend von der eigenen Lebenssituation gehen die jungen Besucherinnen und Besucher auf Spurensuche: Sie erkunden, wie der Alltag früher aussah und wie sich die Bedürfnisse gewandelt haben, wie Erfindungen das alltägliche Leben veränderten und welche sozialen und ökologischen Auswirkungen damit verbunden sind.

Anknüpfung an den Bildungsplan
Kindergärten: Welt entdecken und verstehen
Sachunterricht: Zeit und Wandel
BFS: Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
Sekundarstufe I: Alltagskultur, Ernährung, Soziales

Führung: 60 min, 25 Personen, 55 €

Anfrage Führungen >

Sonderausstellung

Adieu Plastiktüte

Empfohlen für alle Altersstufen

26. Oktober 2019 bis 28. Juni 2020

Herbst 2019: Jugendliche demonstrieren weltweit jeden Freitag für Klimaschutz und machen auf die begrenzten Ressourcen des Planeten Erde aufmerksam. Bereits 2018 durch die Schülerin Greta Thunberg gestartet, erreicht die Bewegung
eine enorme Strahlkraft und rückt den Klimawandel in ein breites öffentliches Bewusstsein.

Der dialogische Rundgang durch die Sonderausstellung und die Schausammlungen behandelt Themen der Nachhaltigkeit: Ver(sch)wendung von Kunststoffprodukten, Massenkonsum, Energiebedarfe und Recycling. Die Schülerinnen und Schüler können ihre Alltagsroutinen hinsichtlich der Nachhaltigkeit prüfen und ökologische Lösungen beim Umgang mit Ressourcen entwickeln.

Anknüpfung an den Bildungsplan
Biologie, Naturphänomene und Technik: Materialien trennen – Umwelt schützen
Alltagskultur, Ernährung, Soziales: Nachhaltig handeln

Führung: 60 Min., bis 25 Person, 55 €

Zur Ausstellungsseite >
Anfrage Führungen >

Extras für

Lehrende und Erziehende

Newsletter

Unser Newsletter für Erziehende und Lehrende bietet zweimal jährlich Hinweise auf Veranstaltungen, aktuelle Themen und Programme.

Jetzt abonnieren!

Kostenfreie Fortbildungen

Erziehenden und Lehrkräften bieten wir kostenfreie Fortbildungen an. Hier stellen wir die Ausstellungen und die jeweiligen Angebote für Kitas und Schulen vor. Termine auf Anfrage

Ideen sind willkommen

Sie suchen Themen für Ihre Museums-AG oder Seminarkurs? Geschichte, Gesellschaft, Kunst, Musik, Architektur, Ausstellungsgestaltung – das Museum bietet vielseitige Anknüpfungspunkte.

Spannende Objekte

und ihre Geschichte(n)

Information und

Buchung von Führungen

Besucherservice

Tel: 0711 89 535 111
info@
landesmuseum-stuttgart.de

Bürozeiten
Mo bis Fr
9 bis 16 Uhr

Postadresse
Schloss Waldenbuch
Kirchgasse 3
71111 Waldenbuch

Terminanfragen bitte mindestens 10 Werktage im Voraus.

Organisatorisches

rund um den Gruppenbesuch

Aufsichtspflicht
Die Aufsichtspflicht liegt während des gesamten Museumsbesuchs bei den Begleitpersonen.
Hausordnung >

Barrierefreies Museum – Geschichte(n) für alle
Alle Ausstellungsbereiche bieten auch Förder- und Inklusionsklassen sowie Kindern mit Behinderungen optimale Voraussetzungen für die Entdeckungsreise in die Vergangenheit. Ein barrierefreier Zugang, das Lernen mit allen Sinnen an Tast- und Mitmachstationen und individuelle Vermittlungsprogramme machen den Besuch für alle Kinder zum positiven Erlebnis. Unsere Programme sind möglich für blinde und sehbehinderte, für hörgeschädigte und für mobilitätseingeschränkte Kinder sowie in leichter Sprache. Für Kinder mit Behinderung und Förderklassen sind die Angebote kostenfrei.
Barrierefreiheit im Museum der Alltagskultur >
 

Fremdsprache
Fremdsprachige Führungen sind in allen Ausstellungen auf Anfrage gegen einen Aufpreis von 10 € möglich.

Garderobe
Jacken, Schirme und Rucksäcke dürfen nicht mit in die Ausstellung genommen werden. Vor Ort steht eine Garderobe bereit. Für Kitas und Schulen gibt es Kleiderboxen.

Gruppen in Eigenregie
Um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, bitten wir um Anmeldung von Gruppen ab 10 Personen, auch wenn das Museum ohne gebuchte Führung besucht wird.

Storno
Gebuchte Führungen können bis drei Werktage vor dem Termin kostenfrei storniert werden. Bei späteren Absagen oder Nichterscheinen wird die volle Gebühr in Rechnung gestellt.

Terminanfragen
Wir bitten um Terminanfragen mindestens 10 Werktage im Voraus.

Treffpunkt
Bitte kommen Sie 15 Minuten vor Beginn des Programms an die Kasse, damit genug Zeit für alles Organisatorische bleibt.

Vesper
Für Kitagruppen und Schulklassen stehen auf Anfrage Räumlichkeiten für eine Vesperpause zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich vor Ort an die KollegInnen der Kasse.


Adieu

Plastiktüte!

ZeitSprünge

Alltag früher und heute

Wohnwelten

& Wohnstudio

Arbeits-, Waren-

und Kleiderwelten