Wir feiern Jubiläum!
Feiern Sie mit!
Freier Eintritt!
  heute bis 17 Uhr geöffnet

Museum der Alltagskultur

Schloss Waldenbuch
Kirchgasse 3
71111 Waldenbuch

Öffnungszeiten

Di bis Sa10 bis 17 Uhr
So und Feiertage10 bis 18 Uhr
Mogeschlossen, außer an Feiertagen

Dorfhochzeit

Hochzeitsfotos 1880 bis 2017

Ausstellungen

Sonderausstellung „Dorfhochzeit“

Hochzeitsfotos von 1880 bis 2017

Wohnwelten

& Wohnstudio

ZeitSprünge

Alltag früher und heute

Schloss & Jagd

Ausstellung

Arbeits-, Waren-

und Kleiderwelten

Veranstaltungen

Für wenAuswahl aufheben
WasAuswahl aufheben

Jubiläumsfeier

Wham! Zurück in die 80er! Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist das Geburtstagsfest am 29. und 30. Juni, bei dem das Museum seine Besucher in die Gründungszeit des Museums, also in die 80er Jahre entführt. Nach dem offiziellen Festakt am Freitagabend startet das Jubiläumswochenende für die Besucherinnen und Besucher mit einem Open-Air-Kino: Filmfreunde und 80er-Jahre-Fans können sich mit Cocktailbar, Popcorn-Stand, Eis, Musik der 80er Jahre und einer Disko-Telefonzelle auf den Klassiker „Flashdance“ einstimmen. Auch der Sonntag steht ganz im Zeichen der 80er. Auf der Festbühne im Schlosshof überraschen die Kulturpartner aus Waldenbuch und Künstler Wolfgang Seljé mit Musikbeiträgen aus dieser Zeit.

Eine 80er Jahre Objekt-Rallye, eine Modenschau, Filmbeiträge, 80er Jahre Spielstationen für Kinder und Erwachsene und viel Musik gibt es obendrein. Für das leibliche Wohl sorgen im Schlosshof ein Biergarten und ein Café.

Mehr >

Objekt-Highlights

Erzähltage

Der gesellschaftliche Wandel verändert auch das Heiraten. Das Museum der Alltagskultur sucht Geschichten aus den vergangenen 60 Jahren, die für Hochzeitspaare oder deren Angehörige Bedeutung haben und diese Veränderungen zeigen. Dazu gehören beispielsweise Erinnerungen an Hochzeiten gleichgeschlechtlicher Paare oder an Trauungen, die in Verbindung mit Migrationsgeschichten stehen, oder Geschichten über neue Rituale rund ums Heiraten.

Wer eine solche Geschichte erzählen kann, ist eingeladen, diese am 12. Mai und am 14. Juli 2019 mit dem Museum zu teilen.

Mehr

Familientage 2019

Mitmach-Stationen für Groß und Klein, spannende Aktionen und interessante Einblicke in altes Handwerk, Bräuche und Traditionen gibt's an den fünf thematischen Familientagen:

  • Familientag an Dreikönig
  • Ostermarkt am Palmsonntag
  • Familientag am 1. Mai
  • Familientag zu Erntedank
  • Weihnachtsbäckerei
Mehr

Unser Blog

Arbeit ist Arbeit ist Arbeit ist… : Gesammelt, bewahrt und neu betrachtet

Eine Familie bei der Kartoffelernte in Donnstetten, um 1910. Ein Raum voller Datenerfasserinnen der Württembergischen Versicherungsgesellschaft, siebzig Jahre später. Was haben diese Bilder miteinander gemein? Idealbild Arbeit Beide Fotos zeigen ein idealisiertes Bild von Arbeit. ...

zum Artikel

Waldenbuch auf der CMT

Vom 12. bis zum 20. Januar warben 2.207 Aussteller aus 100 Ländern und 360 Städten sowie Regionen auf der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit in Stuttgart. In diesem Jahr nutzten 260.000 Menschen die ...

zum Artikel

Gut erreichbar

25 Min. von Stuttgart - 25 Min. von Tübingen - 15 Min. von der Messe Stuttgart

Mit dem Auto
Waldenbuch liegt zwischen Tübingen und Stuttgart und ist über die B 27, Ausfahrt: Plattenhardt/ Fildorado, zu erreichen – danach der Ausschilderung „Waldenbuch“ folgen. Fahrtdauer: circa 30 Minuten. Am Schloss stehen nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung. Bitte parken Sie bei größeren Veranstaltungen außerhalb der historischen Altstadt und nutzen Sie den kurzen Fußweg den Schlossberg hinauf zum Schloss Waldenbuch.

Zum Routenplaner >

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Nehmen Sie von Stuttgart aus die S 2 oder S 3 nach „Leinfelden Bahnhof“. Von dort geht es direkt gegenüber der S-Bahn-Haltestelle weiter mit Bus 86 oder Bus 826 nach Waldenbuch.

Von Tübingen aus kommen Sie direkt mit den Bus-Linien 760 und 828 nach Waldenbuch.

Steigen Sie in Waldenbuch an der Haltestelle „Post“ aus und gehen Sie in Richtung Altstadtkern. Der kurze Fußweg den Schlossberg hinauf zum Museum ist ausgeschildert und beträgt etwa 10 Min.

Zum VVS-Verbindungs-Finder >