AAA | Drucken

30 Jahre Museum der Alltagskultur

Großes Jubiläum im Schloss Waldenbuch

Freier Eintritt in alle Austellungen

Kostenfrei ins Museum der Alltagskultur

Museum der Alltagskultur

Hier sind die Helden des Alltags zuhause

Museum der Alltagskultur

Hier sind die Helden des Alltags zuhause

Museum der Alltagskultur

Hier sind die Helden des Alltags zuhause

   
Übergabe des Rottweiler Schantle an das Museum der Alltagskultur © Andrea Goletz, Landesmuseum Württemberg

Neu im Museum der Alltagskultur

Ein Rottweiler Schantle, das für Aufsehen gesorgt hat

Ein berühmt gewordenes Narrenkleid, ein sogenanntes Rottweiler Schantle ist seit 24. Januar im Museum der Alltagskultur. Der bisherige Besitzer, Dieter Edwin Albrecht, hat es dem Museum als Spende übergeben. Seiner Entscheidung ging eine öffentliche Debatte über die Entwicklung der Fasnet voraus, die sich nach Albrechts Ansicht immer mehr in Richtung Touristenattraktion verändert. Museumsleiter Dr. Markus Speidel freut sich, dass das traditionsreiche Stück nun Teil der Sammlung geworden ist: „Wir wollen mit unserer Sammlung keine statische Vorstellung von Kultur erhalten, sondern deren Veränderungen dokumentieren. Dieses Schantle ist ein Objekt, das für Veränderung steht.“

Vom 5. bis zum 24. Februar wird das  Schantle im Eingangsbereich des Museums der Alltagskultur zu sehen sein.

30 Jahre Museumsgeschichte!

Das Besondere im Gewöhnlichen entdecken

Am 30. Juni 1989 öffnete das Museum für Volkskultur in Württemberg seine Pforten im Schloss Waldenbuch – im Herzen des Schönbuchs. Längst heißt es Museum der Alltagskultur und hat 30 Jahre Museumsgeschichte geschrieben. Deswegen ist 2019 das Jahr zum Feiern!
mehr
Download Jubiläumsflyer

Marli Hoppe-Ritter © Sven Paustian

Kamingespräche im Schloss

Hoppe-Ritter: Kunst sammeln, zeigen, vermitteln

Freitag, 1.3.,  18 – 20 Uhr

Mit Faszination und Leidenschaft sammelt Marli Hoppe-Ritter, Miteigentümerin der Firma Ritter Sport, seit Mitte der 90er Jahre Kunst zum Thema Quadrat. 2005 eröffnete Marli Hoppe-Ritter das Museum Ritter in Waldenbuch, um ihrer 1000 Werke umfassenden Sammlung eine passende Heimat zu geben. 

Die moderne Kunst einem breiten Publikum nahezubringen, liegt der Sammlerin besonders am Herzen. Marli Hoppe-Ritter gibt einen Einblick in die Entstehung und Zusammensetzung ihrer Sammlung und spricht über wichtige und aktuelle Aspekte des Sammelns, Präsentierens und Vermittelns von Kunst.

Bei einem Glas Wein und kleinen Häppchen bietet sich im Anschluss an das Impulsreferat die Gelegenheit zu lockeren Gesprächen.

In Kooperation mit dem Kulturwerk Waldenbuch 

Eintritt 8 €
VVK an der Museumskasse oder in Waldenbuch:
WaldenBuchladen | Forststraße 20 | Telefon 07157 205 99
Stadtbücherei & EineWelt-Lädle | Auf dem Graben 23 | Telefon 07157 5351393

Helden des Alltags auf tumblr

Wahre Helden erkennt man erst auf den zweiten Blick. Die einfachen Dinge sind es, die unseren Alltag erleichtern. Jeder hat seinen Helden, wir sammeln sie – im Museum der Alltagskultur und auf tumblr!

Schon gesehen? 
Helden des Alltags auf tumblr!

Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses verwenden wir auf dieser Webseite Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.

OK