Ein Museum für alle!

Das Besondere im Gewöhnlichen entdecken

Lieben,  Arbeiten, Wohnen, Kochen, Glauben,... Alltag prägt uns Menschen und wir prägen ihn. Früher wie heute. Alltag ist geronnen in Einstellungen, in Tätigkeiten und in den Dingen. Die vielfältige Kultur und Lebensweise breiter Bevölkerungsgruppen spiegelt sich in den Sammlungen des Museums wider. Denn obwohl unser eigener Alltag für uns ganz unspektakulär scheint, unterscheidet sich unser Alltag erheblich von jedem anderen. Und Alltag verändert sich: was früher normal war ist heute außergewöhnlich.
Freuen Sie sich auf die Begegnung mit dem Alltag in (fast) all seinen Facetten – im Museum der Alltagskultur!

Auf 2.500 qm können Sie hervorragende Sammlungen mit einer unvergleichlichen thematischen Spannweite entdecken – das Museum der Alltagskultur ist eines der bedeutendsten Volkskundemuseen im deutschsprachigen Raum. Seit seiner Gründung 1989/90 als „Museum für Volkskultur in Württemberg“ hat sich einiges verändert: Von 2010 bis 2016 wurden weite Teile des Museums der Alltagskultur Schritt für Schritt grundlegend erneuert.

Objekte und ihre mitreißenden Hintergrundgeschichten laden zu einer Zeitreise in die Vergangenheit ein. Gewöhnliches wird besonders, Massenware individuell – zu entdecken gibt es altbekannte und neu zu sehende Alltagsobjekte vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Wäscheklammer, Klobürste, Streichholz – die wahren Helden des Alltags erkennt man erst auf den zweiten Blick. Einfache Dinge sind es, die unseren Alltag prägen. Jeder Mensch hat seinen Helden, einen Gegenstand, der ihm das Leben erleichtert oder einfach unverzichtbar geworden ist. Und manchmal lässt sich mit einem Objekt die ganze Welt erklären.

Im Fokus des Museums der Alltagskultur stehen das Leben und die Erfahrungen ganz gewöhnlicher Menschen früher und heute. Hands-on Objekte sowie Medienstationen ergänzen die klar umrissenen Themenräume. Zeitgemäße Ausstellungsarchitektur macht die Rundgänge durch die umgestalteten Sammlungen zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Flyer

Das Museums-Team

Dr. Markus Speidel
Leitung Fachabteilung
Kurator Wohnwelten, Verkehr

Tel: 0711 89 535 222
markus.speidel@
landesmuseum-stuttgart.de

Birgit Bäurle
Sekretariat

Tel: 0711 89 535 201
Fax: 0711 89 535 202
abteilungssekretariat@
landesmuseum-stuttgart.de

Heike Fauter M.A.
Depotverwaltung
Schloss Waldenbuch

Tel: 0711 89535 3853
heike.fauter@
landesmuseum-stuttgart.de

Andrea Goletz M.A.
Marketing Museum der Alltagskultur

Tel: 0711 89 535 172 (Do)
Tel: 0176 92183835 (Di + Mi)
andrea.goletz@landesmuseum-stuttgart.de

Janette Helm M.A.
Wissenschaftliche Volontärin

Tel: 0711 89 535 226
janette.helm@
landesmuseum-stuttgart.de

Melanie Kölling M.A.
Koordination Ausstellung, Betrieb und Veranstaltungen


Tel: 0711 89 535 3852
melanie.koelling@
landesmuseum-stuttgart.de

Frank Lang M.A.
Kurator
Arbeiten, Warenwelten, Freizeit

Tel: 0711 89 535 225
frank.lang@
landesmuseum-stuttgart.de

Publikationen

Maike Lange M.A.
Sammlungsmanagement

Tel: 0711 89 535 227
maike.lange@
landesmuseum-stuttgart.de

Antonia Schnell
Inventarisierung und Sammlungsbewertung

antonia.schnell2@
landesmuseum-stuttgart.de

Raffaela Sulzner M.A.
Kuratorin
Körperwelten, Bilderwelten, Zeitgeschichte

Tel: 0711 89 535 223
raffaela.sulzner@
landesmuseum-stuttgart.de

Simone Storck
Besucherservice
Schloss Waldenbuch

Tel: 07157 82 04
simone.storck@
landesmuseum-stuttgart.de

Hasan Toprak
Haustechnik
Schloss Waldenbuch

Tel: 07157 52 79 56
hasan.toprak@
landesmuseum-stuttgart.de

Spannende Objekte

aus der Sammlung Populär- und Alltagskultur